zurück zum Artikel

Was ist eigentlich wirklich neu in ASP.NET 3.5?

Der Dotnet-Doktor

Zusammen mit dem .NET Framework 3.5 erscheint Ende dieses Jahres auch die Version 3.5 der Webentwicklungsplattform ASP.NET [1]. Wenn man überlegt, dass die Vorgängerversion die Nummer 2.0 trug, könnte man große Neuerungen erwarten. Tatsächlich halten sich die Änderungen aber stark in Grenzen. Von ASP.NET 1.1 zu ASP.NET 2.0 war der Schritt wesentlich größer als von ASP.NET 2.0 zu 3.5.

Zentral in ASP.NET 3.5 ist die Integration der bisher als Add-On verfügbaren ASP.NET AJAX Extensions [2]. Dies ist aber keine wirkliche Neuerung – es gibt nur ein paar Fehlerkorrekturen. In ASP.NET 3.5 ist also wirklich neu für den Bereich AJAX nur die Unterstützung für WCF [3]-JSON [4]-Dienste, was aber mehr eine Leistung des WCF-Entwicklungsteams ist.

Eigentlich war erwartet worden, dass viele weitere AJAX-Funktionen (clienseitige Datensteuerelemente, XML Script, Web Service Bridging, Silverlight-Unterstützung, "Back Button"-Unterstützung etc.) in ASP.NET 3.5 erscheinen. Diese Funktionen stehen zum Teil schon seit Mitte 2006 in Form der "ASP.NET AJAX Futures [5]" als Vorabversion zur Verfügung. Zur Erinnerung: Im September 2006 hatte Microsoft die eigentlich für .NET 3.5 geplanten AJAX-Funktionen aufgeteilt in einen Teil (siehe mein damaliger Blogeintrag [6]), der früher im Januar 2007 erschienen ist, (ASP.NET AJAX Extensions [7]1.0) und einen Teil, der dann mit .NET 3.5 erscheinen sollte.

Nun bleiben die ASP.NET AJAX Futures aber auch aus der Sicht von ASP.NET 3.5 noch Zukunftsmusik. Zu lesen ist, dass nun ein Erscheinen im Frühjahr 2008 geplant ist – als Erweiterung.

ASP.NET 3.5 enthält neben den bisher getrennten AJAX-Funktionen nur drei neue Steuerelemente:

Ebenfalls im Frühjahr 2008 (also nach ASP.NET 3.5) soll eine Unterstützung für das MVC-Pattern in ASP.NET erscheinen (eine Vorabversion soll es ab Herbst 2007 geben).

Die wesentlichen Verbesserungen für ASP.NET-Entwickler, die Ende dieses Jahres erscheinen werden, stecken indes in der verbesserten Webentwicklungsumgebung in Visual Studio 2008 [9] (bessere CSS-Unterstützung, zweigeteilte Ansicht, Debugger und IntelliSense für JavaScript, ...). Hierzu werde ich in einigen Tagen einen weiteren Blogeintrag schreiben.

Fazit: ASP.NET bekommt nur die Versionsnummer 3.5, weil das ganze .NET Framework diese Versionsnummer erhält. Und im .NET Framework 3.5 [10] sind damit doch viel weniger Neuerungen als einmal erwartet. Somit wäre es doch nicht ganz richtig gewesen, hier die Versionsnummer "4.0" zu zücken.

Noch ein Hinweis: Zu ASP.NET 3.5 gibt es auch eine neue Version des ASP.NET AJAX Control Toolkit [11]. Dort gibt es schon zahlreiche neue Steuerelemente. Aber zum Control Toolkit hatte ich ja schon Einiges geschrieben [12].


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-355105

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.aspnetdev.de
[2] http://www.IT-Visions.de/l4592.aspx
[3] http://www.IT-Visions.de/l3719.aspx
[4] http://www.IT-Visions.de/l4577.aspx
[5] http://www.IT-Visions.de/l4650.aspx
[6] http://www.heise.de/ix/blog/artikel/78155
[7] http://www.IT-Visions.de/l4592.aspx
[8] http://www.IT-Visions.de/l3777.aspx
[9] http://www.IT-Visions.de/l4596.aspx
[10] http://www.IT-Visions.de/l4281.aspx
[11] http://www.IT-Visions.de/l4445.aspx
[12] http://www.heise.de/ix/blog/artikel/85094