Was passiert in der Java-Welt – August 2017

Neuigkeiten von der Insel  –  0 Kommentare

Es passiert viel in der Java-Welt, und das ist Fluch und Segen zugleich. Zum einen hält es den Job spannend und ermöglicht es, mit neuen Technologien zu arbeiten. Aber es macht es auch schwer, auf dem neusten Stand zu bleiben. Bei Letzterem soll die Serie "Was passiert in der Java Welt" helfen, in dem ich jeden Monat einen kurzen Überblick über neue Spezifikationen, Diskussionen und Ereignisse gebe.

Juli und August sind eigentlich als Sommerloch bekannt. Das gilt dieses Jahr trotz bester Temperaturen und Sonnenschein allerdings nicht für die Java-Welt. Sowohl am JDK 9 als auch an Java EE 8 wurden in den letzten Wochen mit Hochdruck gearbeitet.

Am vergangenen Mittwoch gab Mark Reinhold bekannt, dass alle bekannten P1-Bugs im JDK9 behoben seien und somit Build 181 der erste Release Candidate für die neue Java-Version ist. Dieser steht mit mehr Informationen zu den neusten Änderungen auf der JDK-9-Website zum Download bereit.

Und wer mehr über mögliche Änderungen in zukünftigen Java-Versionen und anderen JVM-basierten Programmiersprachen lernen möchte, kann sich seit einigen Tagen die Vorträge des diesjährigen JVM Language Summit auf YouTube ansehen.

Auch im Java-EE-Umfeld hat sich in den letzten Wochen einiges getan. Inzwischen wird mit Servlet 4.0, der Java EE Security API und der Java EE 8 Platform selbst über die letzten Spezifikationen abgestimmt. Die Abstimmungsergebnisse sind innerhalb der nächsten zwei Wochen zu erwarten.

Für viele Spezifikationen stehen auch bereits vollständige Referenzimplementierung zur Verfügung, die mit einem Promoted Build des Glassfish-Applikationsservers ausprobiert werden können. David Delabassee kündigte vor wenigen Tagen an, dass ab jetzt zwei Promoted Builds des Applikationsservers pro Woche veröffentlicht werden sollen, um die neuen Komponenten und gegebenenfalls erforderliche Bugfixes möglichst schnell zur Verfügung zu stellen.

Nach langer Wartezeit steht somit Java EE 8 kurz vor der Fertigstellung und kann zu großen Teilen bereits ausprobiert werden. Nachdem die Aktivität in den letzten Wochen sehr hoch war, bleibt nun abzuwarten, ob sich das auch für Java EE 9 fortsetzen wird. Bisher ist der Umfang des für 2018 geplanten Releases noch nicht bekannt. Allerdings erwarten viele Entwickler, dass sich das zur Java One, die vom 1. bis 5. Oktober in San Francisco stattfindet, ändert wird.