Was passiert in der Java-Welt – Mai 2017

Neuigkeiten von der Insel  –  0 Kommentare

Es passiert viel in der Java-Welt, und das ist Fluch und Segen zugleich. Zum einen hält es unseren Job spannend und ermöglicht es uns, mit neuen Technologien zu arbeiten. Aber es macht es auch schwer, auf dem neusten Stand zu bleiben. Bei Letzterem soll die Serie "Was passiert in der Java Welt" helfen, in dem ich jeden Monat einen kurzen Überblick über neue Spezifikationen, Diskussionen und Ereignisse gebe.

Die wahrscheinlich wichtigste und aufsehenerregendste Diskussion findet aktuell rund um Jigsaw (JSR 376, Java Platform Module System) statt. Es wurde in der Vergangenheit viel über die Auswirkungen von Jigsaw auf neue und bestehende Anwendungen und Frameworks geschrieben. Dabei wurde immer wieder offensichtlich, dass es noch einige offene Fragen und Bedenken in der Java-Community gibt.

Einige dieser Bedenken fasste Scott Stark gemeinsam mit Mitgliedern des Red-Hat-Middleware-Teams, Robert Scholte (Chairman des Apache-Maven-Projekts), Neil Bartlett (Parameus) und Brian Fox (Sonatype, ASF) Anfang April in einem Blogartikel zusammen: "Concerns Regarding Jigsaw (JSR-376, Java Platform Module System)".

Die Situation spitzte sich vor wenigen Tagen weiter zu, als IBM und Red Hat ankündigten im Public Review des JSR 376 mit "Nein" zu votieren.

Es bleibt abzuwarten, wie es nun weiter geht. Die Abstimmung des Public Review endet am 8. Mai, und es wird eine Zweidrittelmehrheit im 25-köpfigen Executive Commitee benötigt.

Migration von java.net zu GitHub

Oracle hatte das Ende von java.net bereits lange angekündigt. In den letzten Wochen wurden nun viele Projekte und Java-EE-Spezifikationen zu GitHub migriert, die nun in der Java-EE-Organisation zu finden sind.

Java EE 8 schreitet voran

Im Juli soll das Final Release für Java EE 8 erscheinen, und die Arbeiten an den verschiedenen JSRs scheinen so langsam abgeschlossen zu werden. Die JSF 2.3 Expert Group hat das Final Release veröffentlicht, und für die JSON-P-1.1-Spezifikation wurde das Final Approval Ballot erfolgreich abgeschlossen. Für JSON-B 1.1 liegt inzwischen ein Proposed Final Draft vor, und über die CDI 2.0 Spezifikation wird aktuell im Final Approval Ballot abgestimmt. Außerdem haben die Spezifikationen Servlet 4.0, BeanValidation 2.0 und JAX-RS 2.1 eine Public-Review-Version veröffentlicht.

Des Weiteren wurde beschlossen die Java-EE-Security-Spezifikation in das Java EE 8 Web Profile aufzunehmen.

Insgesamt sind die Arbeiten an Java EE 8 in den vergangenen Wochen zügig vorangeschritten, sodass die Einhaltung des Java-EE-8-Zeitplans immer wahrscheinlicher erscheint. Dieser neu gefundene Schwung wird hoffentlich mit Java EE 9 fortgesetzt. Denn dort warten noch einige spannende Themen auf die Expert Groups und Entwickler.