Wie sich Kinect-1-Apps nach Kinect 2 portieren lassen

Fazit

Wer die Konzepte und die Rolle der Kinect-Technik in Grundzügen verstanden hat, sollte beim Umstieg auf die neue API keine allzu großen Probleme bekommen. Die Anpassung der nicht sonderlich stark modularisierten Beispiele aus dem in der Einleitung erwähnten Lehrbuch ist normalerweise in 30 Minuten erledigt.

Die zweite Generation des Sensorsystems ist keine revolutionäre Weiterentwicklung. Die Steigerung
der Auflösung und die eingebaute Infrarotlichtquelle beheben von Entwicklern häufig geäußerte Ärgernisse. In der Praxis ist es oftmals fraglich, ob sich der nicht unerhebliche Aufpreis lohnt.

Der preiswertere Sensor der ersten Generation kommt aufgrund des "primitiveren" Aufbaus mit wesentlich weniger Rechenleistung und mit einem USB-2.0-Port aus: Im Embedded-Bereich (Stichwort Bankfiliale) ist das oft wichtiger als eine Anlieferung von Daten in Full HD. (ane)

Tam Hanna
befasst sich seit der Zeit des Palm IIIc mit Programmierung und Anwendung von Handheldcomputern. Er entwickelt Programme für diverse Plattformen, betreibt Onlinenews-Dienste zum Thema und steht für Fragen, Trainings und Vorträge gern zur Verfügung.