Windows 10: Sperrbildschirmbilder speichern

Der Dotnet-Doktor  –  0 Kommentare

Die wechselnden Bilder, die Microsoft im Rahmen von "Spotlight" auf dem Windows-10-Sperrbildschirm zeigt, kann man dauerhaft sichern.

Windows 10 bietet die Möglichkeit, wechselnde Fotos, die Microsoft automatisch einspielt, auf dem Sperrbildschirm zu zeigen. Microsoft nennt das Feature "Windows Spotlight" bzw. "Windows Blickpunkt". Es sind jeweils immer mehrere aktuelle Fotos auf dem PC vorhanden; bereits gezeigte Bilder werden automatisch gelöscht. Die Fotos sind benutzerspezifisch, da der Benutzer zu Fotos seine Zustimmung oder Ablehnung geben kann und sich dadurch die Bildauswahl für die Zukunft ändert.

Das folgende PowerShell-Skript kopiert alle aktuell vorhandenen Spotlight-Fotos in das Bilder-Verzeichnis des Benutzers. Wenn man das Skript jeden Tag laufen lässt, zum Beispiel beim Start von Windows oder als geplanter Vorgang, kann man alle Fotos dauerhaft speichern.

$quellordner = "C:\Users\$([System.Environment]::username)\AppData\Local\
Packages\Microsoft.Windows.ContentDeliveryManager_cw5n1h2txyewy\
LocalState\Assets"
$zielorder = "C:\Users\$([System.Environment]::username)\pictures
\WindowsSpotlight"
if (-not (Test-Path $zielorder)) { md $zielorder }
$dateien = dir $quellordner
"Kopiere $($dateien.Count) Dateien..."
foreach($datei in $dateien)
{
$zieldatei = "$zielorder\$($datei.name).jpg"
Copy-Item $datei.FullName $zieldatei
$zieldatei
}
"$($dateien.Count) Bilder kopiert!"