Menü
Developer

AIR 2.7 drückt aufs Tempo

vorlesen Drucken Kommentare lesen 35 Beiträge

Adobes Integrated Runtime (AIR) wird zunehmend wichtiger für die mobile Strategie des Softwarekonzerns. So verwundert es nicht, dass bei der jetzt erschienenen Version 2.7 zum wiederholten Mal das Augenmerk auf die Unterstützung der Entwicklung mobiler Applikationen gelegt wurde. Boten AIR 2.5 und 2.6 grundsätzliche mobile Features, spielt beim neuen Release die Performance eine hervorgehobene Rolle. Der Hersteller stellt als Beispiel ein mehr als viermal schnelleres Render-Verhalten von AIR-Applikationen auf iOS-Geräten heraus.

Doch nicht nur das Verhalten einer iOS-Anwendung soll besser als zuvor sein, sondern auch die Entwicklung von iOS-Apps schneller vonstatten gehen, da es den neuen, mit den AIR Development Tools (ADT) verfügbaren Interpreter-Modus gibt, mit dem sich das Testen und die Fehlersuche über die Entwicklung hinweg aufeinander abstimmen lassen. Ein weiteres, die mobile Welt betreffendes neues Feature ist die Installation von AIR auf SD Memory Cards für Android-Geräte. Auf Desktop-Seite enthält AIR 2.7 unter anderem die mit Flash 10.3 eingeführte Auswertungsfunktion Media Measurement, die Entwicklern eine detaillierte Nutzungsstatistik liefert. Zudem können Programmierer von VoIP-Anwendungen jetzt auf eine Echo- und Rauschunterdrückung zurückgreifen.

AIR 2.7 gibt es in Varianten für Windows, Mac OS X, Android, iOS und BlackBerry OS. Ein Desktop-Linux will Adobe mit der neuen Version nicht mehr unterstützen, sodass fortan AIR 2.6 die letzte auf Linux laufende Version sein wird. Die Linux-Portierung sieht der Hersteller zukünftig als Aufgabe eines "Linux Porting kit for AIR" im Umfeld des von ihm geförderten Open Screen Project. Als Grund gibt Adobe die geringe Verbreitung von AIR unter Linux-Anwendern an.

Für die Anwendungsentwicklung hat Adobe ein an die neue Version angepasstes Software Development Kit (SDK) bereitgestellt, das genau wie AIR kostenlos zu beziehen ist. Für den sich in die Eclipse-Entwicklungsumgebung integrierenden Flash Builder 4.5 soll noch im Juni ein AIR 2.7 unterstützendes Update erscheinen. (ane)