Menü
Developer

AWS IoT Analytics: Dienst für die Analyse von IoT-Massendaten nun verfügbar

Nach einer ersten Preview-Version Ende 2017 stellt Amazon nun die allgemeine den Web-Dienst IoT Analytics zur Verfügung, der anspruchsvolle Analysen von IoT-Massendaten erleichtern soll.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
IoT-Daten im Griff mit Amazon AWS

Der Web-Dienst AWS IoT Analytics ist nun allgemein verfügbar. Das verkündigt der Senior Technical Evangelist Randall Hunt in einem ausführlichen Eintrag im AWS-News-Blog. Damit können IoT-Entwickler ihn nun direkt in den AWS-Cloud-Bereichen US East (Virginia und Ohio), US West (Oregon) und EU (Irland) nutzen.

Laut Aussagen der AWS-Spezialisten sind es nur einige wenige und zudem einfache Konzepte, die diesen Cloud-Dienst ausmachen. Den Nutzern stehen dabei zur Vorbereitung der Daten Channels, Pipelines und Data Stores zur Verfügung. Für die Analyse können sie dann auf Datasets und sogenannte Notebooks zurückgreifen. IoT Analytics soll dabei dazu in der Lage sein, jeden der relativ komplexen Schritte zur Analyse der Daten von IoT-Geräten zu automatisieren. Der Web-Dienst filtert und transformiert die von den Geräten aufgezeichneten IoT-Daten.

Die Konsole des Web-Dienstes IoT Analytics. (Bild: Amazon AWS)

Hierzu können Entwickler den Service so einrichten, dass er nur die tatsächlich benötigten Daten von den zu untersuchenden Geräten erfasst. Diese werden dann mittels mathematischer Umwandlungen verarbeitet und daran anschließend durch gerätespezifische Metadaten wie Gerätetyp und Standort ergänzt. Danach werden die verarbeiteten Daten vom Cloud-Dienst im Speicher ablegt.

Die Nutzer können IoT Analytics auch als Datenquelle für Amazon QuickSight verwenden, um ihre Daten entsprechend zu visualisieren. In Hunts Blogeintrag finden interessierte Entwickler zudem eine Anleitung für den Einstieg in die Nutzung dieses Web-Dienstes mit Hilfe der von Amazon bereitgestellten Konsole. Dabei versichert Hunt, dass alle der dort gezeigten Schritte ebenso problemlos mit der Kommandozeilen-Schnittstelle ausgeführt werden können. Eine genaue Aufstellung der Preisgestaltung stellt Amazon ebenfalls bereit. Ein Beitrag in deutscher Sprache gibt zudem einen Überblick über die Hintergründen von IoT Analytics. (fms)