Menü

AWS Lumberyard: Ausnahmeklausel für Zombieapokalypse

Die englische Version der AWS Service Terms beinhaltet für die Nutzung der Lumberyard-Engine eine Ausnahmegenehmigung, die eindeutig eine Anspielung auf Zombies enthält.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 54 Beiträge

Die Spieleserie "The Walking Dead Series 1" von Telltale Games

Von

Amazon Web Services hat Lumberyard gerade erst eingeführt, und noch gibt es keine deutschen Nutzungsbedingungen. Wer die 3D-Game-Engine nutzen möchte und wissen will, was erlaubt ist, sollte sich zuvor somit die englischen Service Terms durchlesen.

Unter Punkt 57.10 steht zunächst deutlich, dass die Software nicht in lebens- oder sicherheitskritischen Systemen genutzt werden darf. Unter anderem sind Nuklearanlagen, bemannte Raumschiffe und die militärische Nutzung aufgeführt. Allerdings gibt es eine explizite Ausnahme: Die Regel tritt außer Kraft, wenn eine "weitläufige Virusinfektion auftritt, die durch Bisse oder den Kontakt mit Körperflüssigkeiten übertragen wird und menschliche Leichen wiederbelebt, die sie zur Suche nach lebendem menschlichen Fleisch, Blut, Gehirnen oder Nervengewebe treibt sowie vermutlich zum Niedergang der organisierten Zivilisation führt."

Wer Filme wie George A. Romeros "Nacht der lebenden Toten" oder Serien wie "The Walking Dead" gesehen hat, versteht die Anspielung auf die Zombieapokalypse. Zu "The Walking Dead" hat die Firma Telltale Games bereits zwei Staffeln einer Spieleserie veröffentlicht. Der dritte Teil soll im Februar starten. Ob sie der Hauptgrund für die Anspielung in den Nutzungsbedingungen ist oder der Verfasser ein Fan des Zombie-Genres ist, bleibt zunächst ebenso offen, wie die Frage, wie die deutschen Amazon-Mitarbeiter mit der Klausel umgehen. Das wird sich zeigen, wenn die Bedingungen zu Lumberyard auch in den deutschen Service Terms festgelegt sind. (rme)