Menü
Developer

ActiveMQ implementiert Key/Value-Storage-Bibliothek LevelDB

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Die ActiveMQ-Entwickler haben die Version 5.6 ihres unter dem Apache-Dach entwickelten Message Broker veröffentlicht. ActiveMQ implementiert JMS 1.1 (Java Message Service) und bietet darüber hinaus Features wie Clustering, diverse Speicherimplementierungen und Datenbankanbindungen. Die Technik ist nicht allein auf Java beschränkt, sondern lässt sich auch in Verbindung mit .NET-, C/C++-, Delphi- oder diversen Skriptsprachenanwendungen verwenden.

Die Entwickler zählen für das neue Release über 370 Bugfixes und 130 Überarbeitungen. Darunter findet man beispielsweise eine Implementierung der von Google geschriebenen Key-Value-Bibliothek LevelDB, die diese um persistente Nachrichtenprotokolle erweitert und bis zu fünfmal schneller sein soll als die Standard-Message-Store-Implementierung KahaDB.

Darüber hinaus gibt es nun Unterstützung für das für die M2M-Kommunikation entworfene MQTT-Protokoll (MQ Telemetry Transport) und für Stomp 1.1 (Simple/Streaming Text Orientated Messaging Protocol). Außerdem haben die Entwickler Vorsorge für DoS-Angriffe getroffen (Denial of Services) und Warnmeldungen für falsch konfigurierte Broker eingeführt. (ane)