ActiveState nimmt Ruby, Node.js, Go und Lua ins Portfolio mit auf

Der Distributor unterschiedlicher Open-Source-Programmiersprachen wird schon bald Sprachpakete für Ruby, Node, Go und Lua bereitstellen.

 –  0 Kommentare
ActiveState nimmt Ruby, Node.js, Go und Lua ins Portfolio mit auf

ActiveState, bekannt als Distributor von Softwarepaketen zu unterschiedlichen Programmiersprachen sowie als Lizenzgeber für die IDE Komodo, unterstützt schon bald vier weitere Sprachen. Nachdem das Unternehmen bislang sich an Unternehmen richtende Pakete zu Perl, Python und Tcl im Angebot hatte, sind nun weitere zu den Programmierplattformen Ruby, Node.js, Go und Lua geplant.

Die Unterstützung für die Skriptsprachen Ruby und Lua, Googles Go und die JavaScript-Laufzeitumgebung Node.js gibt es dann sowohl als kostenlose Community Editions als auch gegen Bezahlung in unterschiedlichen Support-gestützten Enterprise-Varianten. Die Ergänzung um diese vier Plattformen erfolgte wohl auf Wunsch der bestehenden Kunden, die sich offenbar Unterstützung für ebendiese gewünscht hatten. (ane)