Menü

Alfresco Community 4.0 deutlich performanter

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Die Community-Edition von Alfrescos Content-Management-Plattform ist in Version 4.0 erschienen. Sie hat zahlreiche Überarbeitungen an der Nutzeroberfläche erfahren, die insbesondere Neulinge einen einfacheren Einstieg in Alfresco ermöglichen, und eine Reihe neuer Funktionen bekommen, darunter zum Beispiel einen neuen Indizierserver auf Basis von Apache Solr. Ebenfalls neu ist Activiti, ein BPMN 2.0 unterstützender Server für die Arbeitsabläufe.

Die Plattform soll nun deutlich performanter sein. In den Bereich fallen etwa die Erweiterungen im Clustering, die eine bessere Verfügbarkeit und Skalierbarkeit nach sich ziehen sollen. Dazu gehört auch die hinzugekommene Unterstützung für ein clusterfähiges Common Internet File System (CIFS). In einen anderen Bereich fallen die Unterstützung für Drag & Drop in HTML5-fähigen Webbrowsern sowie die Integration von Google Docs und das Zusammenspiel des ECM-Systems (Enterprise Content Management) mit frei verfügbaren iOS-Apps. Auch haben die Entwicklerwerkzeuge zum Schreiben von Apps für soziale Netze wie YouTube, Facebook, LinkedIn, Twitter und Flickr Überarbeitungen erfahren.

Die Vielzahl der Änderungen und Neuerungen lässt den Hersteller das Resümee ziehen, dass es sich bei der Version 4.0 um das bis dato wichtigste Release von Alfresco handele. (ane)