Menü
Developer

Amazon erweitert den Entwicklungsstandort Cambridge

Das neue Gebäude hat Platz für 400 Mitarbeiter, die sich vor allem dem Thema Maschinelles Lernen widmen sollen. Die alte Niederlassung wird sich auf Prime Air konzentrieren.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Im Herbst will Amazon seine Niederlassung in der englischen Stadt Cambridge deutlich erweitern. Die Pressemitteilung spricht von "400 hochqualifizierten Angestellten, darunter Machine-Learning-Experten, Wissensingenieure, Data Scientists, Mathematical Modeler, Sprachwissenschaftler und Softwareingenieure". Die Jobliste legt nahe, dass der Fokus auf Machine-Learning-Themen liegt. Amazon möchte damit laut der Pressemitteilung das Vertrauen in die Bedeutung des Vereinigten Königreichs als führendes Zentrum der Innovation betonen.

Das bisherige Büro in Castle Hill wird Amazon nicht schließen, sondern dort vor allem die Lieferdrohnenflotte Prime Air entwickeln. Diejenigen, die derzeit am alten Standort in die Entwicklung der Amazon-eigenen Geräte Kindle, Fire Tablet, Fire TV Stick, Alexa, Echo Dot und dem neuen Echo Look involviert sind, werden in das neue Gebäude umziehen. (rme)