Menü

Amazon hat offensichtlich Spezialisten für maschinelles Lernen eingekauft

Mit der Übernahme will Amazon vermutlich im Wettrennen der Bildanalyse gegenüber Google, Microsoft und IBM aufholen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Amazon hat laut einem Bericht von Bloomberg das Startup Orbeus übernommen. Die Akquise soll bereits im Herbst 2015 beschlossen worden sein, ist aber noch nicht offiziell. Orbeus hat eine Software zur Bildanalyse entwickelt. Die Website der Firma weißt darauf hin, dass die ReKognition-API nicht weiter zur Verfügung stehe. Gleichzeitig kündigt ein Hinweis an, dass das Team aufregende Sachen vor sich habe.

Amazon investiert seit langer Zeit in Software für maschinelles Lernen und bietet wie die Konkurrenz eigene Dienste dafür auf AWS an. Spezielle Angebote für die Bildanalyse gibt es jedoch noch nicht, während der Wettbewerb in den letzten Monaten jeweils APIs geöffnet hat: Microsofts Project Oxford, Googles Cloud Vision und IBMs Watson-API. So ist zu erwarten, dass Amazon die Bildanalyse ebenfalls öffentlich zugänglich macht, sofern die Übernahme tatsächlich stattgefunden hat. (rme)