Amazon öffnet GameLift für Unity, Unreal und andere Spiele-Engines

Das Cloud-Angebot war bisher auf Amazons Lumberyard ausgelegt. Nun können Entwickler beliebige Engines verwenden, die eine Anbindung über C++ oder C# ermöglichen.

 –  0 Kommentare
Amazon öffnet GameLift für andere Engines

Amazon erweitert die Bemühungen, AWS (Amazon Web Services) für Spieleentwickler attraktiv zu gestalten. Vor einem Jahr hatte das Unternehmen mit Lumberyard eine 3D-Game-Engine vorgestellt, deren Nutzung kostenlos ist und die auf der CryEngine aufbaut. Gleichzeitig startete es mit GameLift einen passenden Dienst zum Hosten von Spieleservern in der AWS Cloud.

Nun öffnet Amazon GameLift auch für andere Game-Engines. Entwickler können ihre Spiele neuerdings über C++- oder C#-Bibliotheken an den Dienst anbinden. Für die Unreal Engine existiert ein spezielles Server-SDK-Plug-in zur Integration, während sich Unity über das reguläre C#-Server-SDK anbinden lässt.

Darüber hinaus bietet GameLift neue Matchmaking-Funktionen für Multiplayer-Spiele: Entwickler können nun Warteschlangen verwalten und dabei Ressourcen über unterschiedliche Regionen verteilen. Weitere Details lassen sich den Release Notes entnehmen. Außerdem hat Amazon die Information zur Integration von Unity, Unreal und anderen Engines auf einer eigenen Seite zusammengefasst. (rme)