Menü
Developer

Android 8.1: Developer Preview öffnet Pixel Visual Core für Entwickler

Mit der zweiten und letzten Vorschauversion von Android 8.1 lässt sich der Coprozessor des Pixel 2 nutzen. Darüber hinaus gibt es im Vergleich zur ersten Preview vor allem Bugfixes.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge
Android 8.1: Developer Preview öffnet Pixel Visual Core für Entwickler

Google hat die zweite Developer Preview von Android 8.1 freigegeben, die gleichzeitig die letzte vor dem geplanten Release im Dezember ist. Im Vergleich zur Ende Oktober veröffentlichten ersten Preview gibt es keine API-Änderungen, sondern vor allem Bugfixes und Optimierungen in den zentralen Bereichen Android Go, das den Betrieb auf Geräten mit weniger als 1 GByte Speicher optimiert, sowie der Neural Networks API.

Mit der zweiten Developer Preview lässt sich jedoch erstmals der Coprozessor des Pixel 2 nutzen. Dazu dient eine Einstellung für Entwickler, auch wenn die Details dazu in den Release Notes beim Schreiben dieser Meldung noch fehlten und dort nur der alte Vermerk zur ersten Preview von Android 8.1 zu finden war. Der Pixel Visual Core ist ein Chip, der acht Image Processing Units besitzt, von denen jede 512 Arithmetic Logic Units (ALU) aufweist. Google hat den Coprozessor entworfen, bei dem die Hard- und Software eng miteinander verbunden sind. Er bietet einerseits HDR+ und kommt andererseits zum Beschleunigen von Machine-Learning-Anwendungen (ML) zum Einsatz.

Der Pixel Visual Core hat 8 IPU-Kerne.

(Bild: Google)

Die für den Bereich ML ausgelegte Neural Networks API (NNAPI) war schon Bestandteil der ersten Developer Preview. Seitdem hat sich jedoch hinsichtlich der ML-Bibliotheken einiges getan, da Google Mitte November mit TensorFlow Lite eine schlanke Variante des Open-Source-Frameworks für iOS und Android veröffentlicht hat, das die NNAPI und damit auch den Pixel-Visual-Core-Coprozessor nutzen kann.

Weitere Details lassen sich dem Android-Entwicklerblog und den Release Notes entnehmen. Teilnehmer am Android-Beta-Programm sollten das Update in den nächsten Tagen bekommen. Es lässt sich auf den Google-Smartphones und Tablets der Pixel- und Nexus-Serien und im Emulator verwenden. Die Versionsnummer der API für Android 8.1 ist 27. (rme)