Android Studio 1.3 als "stable release" erschienen

Die im Mai angekündigte Version 1.3 von Googles Entwicklungsumgebung für Android ist jetzt allgemein verfügbar und bringt einige Neuerungen mit.

 –  9 Kommentare
Android Studio 1.3

Die Ende Mai auf der Google I/O angekündigte neue Version der Entwicklungsumgebung Android Studio steht jetzt in einer stabilen Version zum Download bereit. Anders als der kleine Versionssprung vermuten lässt, bringt Android Studio 1.3 eine Reihe wichtiger Neuerungen mit.

So wurden einige Performance- und Debugging-Tools geändert. Speicherabzüge lassen sich jetzt im nativen HDPROF-Format erstellen und analysieren, der RAM-Hunger der Apps ist visuell nachvollziehbar. Einzelne Code-Teile können zu Testzwecken in separate Module gepackt und mit einem neuen Test-Plugin (com.android.test) untersucht werden. Updates des SDK zeigt dieses selbst an, die Details kann der Entwickler in SDK Manager festlegen. Nicht ganz fertig geworden ist der C++-Support, der als "Early Access Preview" vorliegt.

Android Studio 1.3 (6 Bilder)

Speicher-Snapshots im Viewer  für das native HDPROF.
(Bild: Android Developer Blog)

Google hatte Android Studio im Mai 2013 vorgestellt und damit für Überraschung gesorgt, weil bis dato Eclipse die Entwicklungsplattform der Wahl war. Ende 2014 wurde Android Studio 1.0 als offizielle Android-IDE eingeführt. (js)