Menü
Developer

Angular: NgRx 4 mit verbessertem Lazy Loading freigegeben

Die reaktiven Erweiterungen für das JavaScript-Framework Angular liegen nun in Version vier vor und können unter anderem beim Reduzieren der Wartezeiten behilflich sein. Außerdem soll das Testen nun leichter fallen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Angular: NgRx 4 mit verbessertem Lazy Loading freigegeben

Um die Verbundenheit zum Single-Page-Application-Framework zu demonstrieren, haben die Entwickler der zur Statusverwaltung in Angular verwendbaren NgRx-Bibliothek Version 3 übersprungen und direkt NgRx 4.0 freigegeben. Für die neue Ausgabe haben sie unter anderem die Routerintegration überarbeitet, sodass nun einige Navigationsprobleme weniger auftauchen sollten, und Fehlermeldungen verbessert.

Darüber hinaus ist es nun nicht mehr notwendig, das Be- und Entladen der Reducer händisch zu verwalten, wodurch sich Lazy Loading einfacher umsetzen lässt. Die ergänzte Strategie dazu orientiert sich am Angular Router und setzt auf forFeature. Um Entwicklern das Testen von Effektklassen zu erleichtern, die viel mit den reaktiven JavaScript-Erweiterungen RxJS arbeiten, lässt sich nach dem Update das aus der RxJS-Community bekannte Marble Testing durchführen. Dabei handelt es sich um eine Form des Testens, die durch eine spezielle Notation eine Art visuellen Abgleich ermöglicht und dazu verwendet wird, asynchrone Operationen synchron und zuverlässig zu überprüfen.

Der NgRx-Quellcode ist unter der MIT-Lizenz geschützt und auf GitHub zu finden. Zum Umstieg von Version 2 auf 4 haben die Entwickler einen Migration Guide mit Hilfestellungen verfasst, der ebenfalls dort zu finden ist. Das Projekt finanziert sich über Spenden über die Open-Collective-Plattform. (jul)