Menü
Developer

AngularDart wird eigenständiges Entwicklungsprojekt

Nicht nur technisch, sondern auch organisatorisch geht die Portierung des JavaScript-Frameworks AngularJS auf Googles Sprache Dart neue Wege.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
AngularDart wird eigenständiges Entwicklungsprojekt

AngularDart, die Portierung des populären JavaScript-Frameworks AngularJS auf Googles Programmiersprache Dart, geht nun eigene Wege. Bislang war es so, dass der sowohl AngularJS als auch AngularDart zugrundeliegende TypeScript-Code automatisch nach JavaScript als auch nach Dart kompilierte. Das haben die Entwickler nun geändert, sodass es je eine Dart- und eine TypeScript/JavaScript-Version als Codebasis gibt, die die entsprechende Skriptsprache anspricht. Für die technischen Änderungen habe wohl gesprochen, dass nun auch von TypeScript losgelöste Features denkbar seien und sich das Framework schneller verhalten werde.

Wie AngularJS und Dart wird AngularDart von Google-Entwicklern betrieben. Genau genommen handelte es sich beim AngularDart-Team bisher um mehr oder minder das Core-Entwicklerteam von AngularJS. Auch das hat sich nun geändert. Fortan wird AngularDart unabhängig von den anderen beiden Projekten betrieben.

Dart war vor knapp drei Jahren von Google als Alternative für JavaScript ins Rennen geschickt worden. Die Sprache setzt auf klassische Objektorientierung. JavaScripts prototyporientierte Objekttechnik ersetzt Dart durch Methoden und Konstanten zusammenfassende Interfaces sowie Klassen, die diese Interfaces implementieren. Dart kommt zum Beispiel bei Googles AdWords zum Einsatz. (ane)