Menü
Developer

AngularJS: Protractor in Version 1.6 veröffentlicht

Das Framework für Ende-zu-Ende-Tests für AngularJS-Anwendungen ermöglicht nun unter anderem den Einsatz des Testwerkzeugs Jasmine 2.x. Durch Änderungen in capabilities kann es nach dem Update zu Fehlern beim Einsatz alten Codes kommen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Teil des von Google vorangetriebenen Angular-Projekts ist auch das End-2-End-Test-Framework Protractor. Dessen Version 1.6 steht nun zum Herunterladen bereit und kann unter anderem mit einem Timeline-Plug-in aufwarten, das Testinformationen aus dem Protractor-Testprozess und – sofern vorhanden – den Selenium- und Sauce-Labs-Logs zieht und sie grafisch aufbereitet.

Sollte es gewünscht sein, kann man es nun einrichten, dass Protractor den Browser zwischen Tests neu startet. Darüber hinaus lässt sich nun auch das Testframework Jasmine ab Version 2.x verwenden. Dadurch ist es Anwendern unter anderem auch möglich, mit einfachen Strings nach Spezifikationen zu suchen, die ausgeführt werden sollen.

Erfahrenen Protractor-Nutzern ist ein Blick in ihre Tests empfohlen, da capabilities nach dem Update nicht länger Promises sein dürfen, da ansonsten Fehler auftreten. Dafür lässt sich nun getMultiCapabilities: function(){} in der Konfigurationsdatei ergänzen und in Objekten des Typs capabilities oder multiCapabilities eine seleniumAddress festlegen, die die globale überschreibt und es so ermöglicht, unterschiedliche Adressen für capabilities einzusetzen.

Siehe zu diesem Thema auch auf heise Developer:

(jul)