Menü
Developer

Apache Harmony gibt auf

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 147 Beiträge

2005 mit dem Ziel angetreten, eine Open-Source-Version der Programmiersprache Java unter dem Dach der Apache Software Foundation zu entwickeln, ist die Entwicklung des Apache-Projekts Harmony nun eingestellt worden. Die bisherigen Ergebnisse wandern in Richtung Apache Attic, einer Art Friedhof für eingestellte Projekte der Open-Source-Organisation. Dort können andere Entwickler weiterhin in den Code einsehen und ihn verwenden. Für das Ende des Projekt hat sich in einer Abstimmung des Project Management Comittee (PMC) eine Mehrheit von 20 zu 2 Stimmen ausgesprochen.

Die Entwicklung an Harmony begann zu einer Zeit, als der langjährige Java-Statthalter Sun Microsystems die Programmiersprache noch nicht als Open-Source-Software veröffentlicht hatte. Vor allem IBM machte sich als wichtigster Förderer für die Java-Implementierung unter dem Apache-Dach stark. Einen ersten Dämpfer musste das Projekt erfahren, als Sun 2006 sein Java unter die GPL (inkl. Classpath-Erweiterung) stellte. In der Folge erhielt Harmony nicht die Möglichkeit, die offizielle Zertifizierung für die Java Standard Edition (Java SE) zu erhalten, obgleich die Entwicklung schon weit vorangeschritten war, da zuerst Sun und später Oracle das dafür benötigte, aber nicht unter einer Open-Source-Lizenz stehende Technology Compatibility Kit (TCK) nicht zur Verfügung stellten.

Im Oktober 2010 zog sich dann IBM aus Harmony zurück und kündigte an, fortan das maßgeblich von Oracle betriebene OpenJDK zu unterstützen. Diese Entwicklungen führten letztlich dazu, dass sich die Apache Software Foundation nach langjährigen Auseinandersetzungen mit Oracle im Dezember des letzten Jahres aus dem Java Community Process (JCP), dem Standardisierungsorgan für Java, verabschiedete. Im März 2011 hatte der langjährige Projektleiter Tim Ellison seinen Abschied von der Harmony-Entwicklung bekannt gegeben. Ellison hegte damals noch die Hoffnung, dass sich eventuelle neue Ziele für Harmony ausloten ließen und es noch nicht Zeit sei für das Projekt, in Richtung Attic verschoben zu werden. (ane)