Menü
Developer

Apache NetBeans 11.0. Drittes Release unter dem Apache-Dach

Die Entwicklungsumgebung berücksichtigt im neuen Release auch schon das erst jüngst erschienene Java 12.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge
Apache NetBeans 11.0. Drittes Release unter dem Apache-Dach

Die Entwickler hinter der mittlerweile unter dem Dach der Apache Software Foundation beheimateten Entwicklungsumgebung NetBeans haben die Version 11.0 veröffentlicht. Es handelt sich dabei um das dritte größere Release, seitdem die IDE bei Apache entwickelt wird. Die ersten beiden Versionen (9.0 und 10.0) erschienen im Juli und Dezember 2018.

Mit der neuen Version kommen die Entwickler Diskussionen nach, wie sie am besten die Tatsache zum Ausdruck bringen, dass Apache Maven und Gradle zeitgemäßere Build-Tools sind als Apache Ant. Änderungen sollen nicht zur Folge haben, dass Anwender den Eindruck bekommen, mit der Verwendung von Apache Ant stimme etwas nicht. Die Entwickler haben nun die Java-Optionen des Assistenten "New Project" in einen Unterordner namens "Java with Ant" verschoben und zwei neue Optionen hinzugefügt: "Java with Maven" und "Java with Gradle".

Der nb-javac-Compiler, der kein Apache-Projekt ist, sondern unter der GPL-Lizenz steht, wurde überarbeitet, um etliche der mit dem JDK 12 im März eingeführten Funktionen wie die automatische Vervollständigung von Enum-Werten in Switch-Anweisungen und den JEP-325-Support (Switch Expressions) zu unterstützen. Etliche Arbeit wurde wohl in die Neulizenzierung des Enterprise-Clusters gesteckt. Die Überprüfung der Java-EE-Unterstützung ist nun beendet und Teil von NetBeans 11.0. Ab sofort lassen sich demnach Java-EE-Projekte mit Ant, Maven und Gradle bauen.

Auf weitere Neuerungen weist die Ankündigung hin, die auch auch als Ausgangsort für tiefergehende Informationen anbietet. Weiterhin befindet sich das Projekt im Apache Incubator, was impliziert, dass die Entwickler weiterhin darauf hin arbeiten, dass ihre IDE über kurz oder lang ein vollwertiges Projekt der Open-Source-Organisation wird. (ane)