Menü
Developer

AppFuse 3.0 veröffentlicht

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Das Team hinter dem Java-EE-Webapplikationsframework hat Version 3.0 von AppFuse freigegeben. Unter anderem ersetzten die Entwickler MyFaces und Tomahawk mit PrimeFaces, einer leichtgewichtigen Komponentensuite für Java Server Faces 2.0. Zudem gibt es nun auch Unterstützung für das Wicket-Applikationsframework und Mockito ersetzt jMock für Tests.

AppFuse 3.0 nutzt Bootstrap 3 und ist standardmäßig auf Bootswatchs Spacelab Theme eingestellt. Um das Update nutzen zu können, müssen Java und Maven mindestens in Version 7 beziehungsweise 3 installiert sein. Weitere Informationen zu den Neuerungen lassen sich auch den Release Notes entnehmen. Das quelloffene Framework steht auf GitHub zum Download bereit. Dort sind auch Demos und Tutorials zum Umgang mit AppFuse zu finden. (jul)