Menü
Developer

Apple erhöht Speicherlimit für App-Synchronisierung über iCloud

vorlesen Drucken Kommentare lesen 17 Beiträge

Apple hat die Speichergrenzen für die App-Synchronisierung über die iCloud deutlich angehoben. Demnach liegt das neue Limit für den iCloud Key Value Store jetzt bei 1 MByte pro App. Bis zu 1024 Schlüssel sind hier erlaubt, maximal darf ein Schlüssel 1 MByte umfassen. Früher konnten Entwickler nur bis zu 64 KByte pro App nutzen. Grundsätzlich soll die Synchronisierung der Daten auch schneller ablaufen, nähere Angaben dazu macht Apple jedoch nicht.

Die Anhebung der Speichergrenzen wird Entwicklern mehr Spielraum für die Integration der iCloud in ihre Apps bieten. Daten werden dabei im Push-Verfahren über ein drahtloses Netz auf die Endgeräte des Anwenders synchronisiert, gleichzeitig dient der Cloud-Service auch als Onlinespeicher für Applikationsdaten. (rl)