Menü
Developer

Applikationsserver: WildFly 15 hat Support für das JDK 11 an Bord

Das neue Release des Applikationsservers WildFly hat vor allem das Java Development Kit 11 im Blick.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Applikationsserver: WildFly 15 hat Support für das JDK 11 an Bord

Version 15 des quelloffenen Java-Anwendungsservers WildFly ist erschienen. Während die vorherige Veröffentlichung noch ganz im Zeichen von Java EE 8 stand, hat das neue Release vor allem den Support für das Java Development Kit (JDK) 11 im Blick. Außerdem hat das WildFly-Team noch an der Server-Observability geschraubt und eine SNI-Unterstützung (Server Name Indication) für HTTPS-Listener hinzugefügt.

Laut dem Blogpost der WildFly-Macher hatte das Team bereits seit der Veröffentlichung von Java 9 und dem damit einhergehenden geänderten Releasezyklus eine Support für JVMs der neueren Generationen im Blick. Sie wollten dafür sorgen, dass nicht nur der WildFly-Code selbst gut damit funktioniert, sondern auch die integrierten Bibliotheken. Ein besonderes Anliegen war daher die erste Java-Version unter dem neuen Releasemodell mit Langzeitsupport (Long-term Support, LTS), Java 11. WildFly 15 wurde aber wohl auch ausgiebig auf Java 8 getestet und scheint auch auf nicht LTS-Versionen wie Java 9 und 10 zumindest für die meisten Anwendungsfälle zu funktionieren. Demnach läuft WildFly auch auf Java 11 im Classpath-Modus.

Darüber hinaus bringt WildFly 15 ein neues Subsystem mit, das eine Tech-Preview für MicroProfile-Metriken enthält. Das soll das Beobachten des Verhaltens von WildFly in Container-Umgebungen vereinfachen. Applikationsentwickler können außerdem ihre eigenen Applikationsmetriken deklarieren. Diese werden, genau wie die Basismetriken in Prometheus oder dem JSON-Format über einen neuen /metricsKontext im HTTP-Management-Interface verfügbar sein.

WildFly 15 verfügt außerdem über einen Support für serverseitiges SNI für seine HTTP-Listener. Das erlaubt einer WildFly-Instanz verschiedene Serverzertifikate auf Basis des SNI-Namens zur Verfügung zustellen. (bbo)