Menü
Developer

Astella: neue IDE für Flash, Flex, AIR und HTML5 von JetBrains

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 9 Beiträge

Der tschechische Softwarehersteller JetBrains ergänzt seine große Palette an Entwicklungsumgebungen um eine neue IDE für mit den Adobe-Techniken ActionScript/Flash, Flex und AIR (Adobe Integrated Runtime) vertraute Entwickler. Das unter dem Namen Astella entwickelte Werkzeug liegt ab sofort im Rahmen des für JetBrains gewohnten Early Access Program vor.

Das bekannteste Produkt des Herstellers ist die Java-Entwicklungsumgebung IntelliJ IDEA. Deren Architektur dient auch als Plattform für die zunehmende Zahl an IDEs. Zu nennen wären PyCharmer für Python-, PHPStorm für PHP-, WebStorm für JavaScript- und HTML-Entwickler sowie AppCode für Objective-C-Programmierer. Obgleich IntelliJ IDEA bereits die Anwendungsentwicklung mit den erwähnten Adobe-Techniken unterstützt, sind die Tschechen offenbar der Meinung, dass noch Spielraum für eine spezialisierte IDE zur Entwicklung mit diesen Webprodukten gibt.

Neben der Unterstützung für ActionScript, MXML (die Abkürzung stand ursprünglich für Magic eXtensible Markup Language), JavaScript, HTML5 und CSS (Cascading Style Sheets) bietet Astella von den anderen IDEs vertraute Funktionen wie einen Codeeditor sowie einen Debugger für mit dem Anwendungsframework Flex erstellten Code. Ebenfalls im Paket enthalten sind das Unit-Test-Framework FlexUnit, ein ActionScript-Profiler und ein MXML-Designwerkzeug.

Eine erste fertige Version von Astella soll noch in diesem Jahr erscheinen. Wie viel sie dann kosten wird, darüber gibt es noch keine Informationen. (ane)