Menü
Developer

Atlas bündelt Vagrant, Packer & Co. als Cloud-Angebot

Von HashiCorp Ende 2014 initial vorgestellt, ist das als "Version Control System for Infrastructure" propagierte Cloud-Angebot nun generell verfügbar.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Atlas bündelt Vagrant, Packer & Co. als Cloud-Angebot

Atlas, das kommerzielle Cloud-Angebot von HashiCorp, ist nun generell verfügbar. HashiCorp ist ein Anbieter diverser quelloffener DevOps-Werkzeuge, unter denen das bekannteste Vagrant ist, eine Software zum Erstellen virtueller Entwicklungsumgebungen. Sie ist genauso Teil des kommerziellen Cloud-Angebots wie Packer, das langsamere Teile des Deployments durch vorgefertigte Images auf unterschiedlichen Plattformen beschleunigt, Consul für Bereiche wie Service-Discovery und -Konfiguration sowie Terraform, mit dem sich Infrastruktur sicher und effizient aufbauen, sie miteinander kombinieren und zur Verfügung stellen lässt.

So verstehen die Betreiber Atlas als "Version Control System for Infrastructure". Der Dienst läuft mit unterschiedlichen Betriebssystemen, darunter Windows und Linux, außerdem werden die Cloud-Umgebungen von VMware, Amazon und OpenStack unterstützt. Atlas funktioniert aber auch auf physischen Servern, Container-Engines wie Docker sowie mit DevOps-Werkzeugen wie Chef und Puppet.

Als bekannte Anwender nennt HashiCorp-Gründer Mitchell Hashimoto Mozilla, Cisco und Capgemini. Als nächste Schritte stehen außerdem die GitHub-Integration über alle Features hinweg, das Beseitigen von Redundanzen zwischen den voreingestellten Konfigurationen und die Integration von Vault ins Haus. Bei Letzterem handelt es sich um ein Werkzeug von HashiCorp, das sich um Sicherheitsaspekte wie Zugangskontrollen bei Tokens, Passwörtern, Zertifikaten und API-Schlüsseln kümmert. (ane)