Menü
Developer

Atlassian integriert Trello in Bitbucket, Confluence, HipChat und JIRA

Atlassian verzahnt den im Januar übernommenen Projektmanagement-Service Trello mit seinen Produkten Bitbucket, Confluence, HipChat und JIRA.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Atlassian

Eingangs des Jahres hat Atlassian den Projektmanagement-Service Trello übernommen. Etwas mehr als zwei Monate später hat das in Australien gegründete Softwareunternehmen Trello in die Atlassian-Produkte Bitbucket, Confluence, HipChat und Jira integriert.

Mit einer Ausnahme handelt es sich dabei um neue Tools für Trello. Im Fall des Gruppenchat-Werkzeugs HipChat sieht die Situation allerdings anders aus. Denn hier gab es bereits eine Trello-Integration, die aber nun offenbar verbessert wurde. So ist es nun möglich zu kontrollieren, welche Boards, Listen und Karten in HipChat Benachrichtigungen auslösen.

Die neuen Integrationen werden mit dem Namensanhängsel "Cloud Power-Up" vertrieben. Beim Versionsverwaltungssystem Bitbucket ist es jetzt möglich, Branches, Commits und Pull Requests zu Trello-Karten zu ergänzen. Außerdem lässt sich ein neuer Entwicklungs-Branch direkt aus einer Karte heraus erstellen. Beim Wiki-System Confluence können Anwender jetzt von einer Trello-Karte Informationen über eine Confluence-Seite einsehen und eine neue Confluence-Seite von einer Trello-Karte erstellen. Die Integration mit dem Issue Tracker JIRA zeigt Informationen zum Status, zur Priorität und zur Bevollmächtigung bei Issue-Rechten. Zusätzlich lassen sich neue Issues aus einer Trello-Karte heraus anlegen. (ane)