Menü
Developer

Auftakt für JavaLand 2015: Call for Papers gestartet

Ab sofort kann man sich für die zweite Auflage der Java-Konferenz mit einem Vortrag bewerben. Die stark von der Community getriebene Veranstaltung findet am 24. und 25. März im Phantasialand in Brühl bei Köln statt.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

Die in diesem März erfolgreich gestartete Entwicklerkonferenz JavaLand wird auch im nächsten Jahr stattfinden. Die Veranstaltung zu Java-Themen wird am 24. und 25. März wieder im Vergnügungspark Phantasialand in Brühl (in der Nähe von Köln) ausgerichtet werden. Bei der Premiere konnten die beiden Organisatoren, die Deutsche Oracle-Anwendergruppe (DOAG) und der Heise Zeitschriften Verlag, rund 800 Teilnehmer verzeichnen.

Im Gegensatz zu vielen Java-Konferenzen steht hinter dem JavaLand ein stark von der Community getriebenes Konzept. Deswegen sind die im iJUG e.V. vertretenen deutschsprachigen Java User Groups eingeladen, die Konferenz programmatisch mitzugestalten. Ab sofort besteht nun die Möglichkeit, sich mit einem Vortrag für die Konferenz zu bewerben. Die Einreichungen müssen sich den Themenbereichen "Core Java", "JVM-Sprachen", "Enterprise Java", "IDEs & Tools", "Security", "Software-Architektur & Methoden", "Frontend-Techniken", "Mobile", "Cloud & Big Data" und "Internet of Things & Embedded".

Das fertige Programm der Konferenz wird sich letztlich aus rund 100 Vorträgen zusammensetzen und soll Anfang November online stehen, damit verbunden beginnt auch die Anmeldung für die Konferenz. Wer über den Fortgang der Konferenz auf dem Laufenden bleiben möchte, kann sich durch Registrierung auf der JavaLand-Seite informieren lassen.

Impressionen vom JavaLand 2014

(ane)