Menü
Developer

Auftakt zur Anwendungsentwicklung: Circuit wird zur Platform as a Service

Für die Cloud-basierte Kommunikationsplattform der aus Siemens Enterprise Communications hervorgegangenen Firma Unify werden nun kostenlose Programmierschnittstellen zur Entwicklung unterschiedlicher Anwendungen und Integrationen bereitgestellt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Unify

Circuit will mehr als nur eine klassische Kommunikationsplattform sein. Zur Kommunikation und zur Kollaboration kommt noch das Einbinden von Business-Anwendungen und -Formaten.

(Bild: Unify)

Unify, einst Siemens Enterprise Communications, hat die im letzten Herbst vorgestellte Kommunikationsplattform für Unternehmen Circuit auch als Platform as a Service (PaaS) bereitgestellt. Bislang gab es das Angebot rein als Software as a Service. Programmierer können Circuit über eine Reihe bereitgestellter APIs einerseits zur Entwicklung von Erweiterungen und andererseits Content und WebRTC-Services von Circuit wie HD-Audio- und Videokonferenzen in andere Anwendungen oder Websites einfügen und darin nutzen.

Circuits Oberfläche orientiert sich an Social-Media-Anwendungen. Die Zusammenarbeit erfolgt über Chat, Sprache, Bilder und Videos. Dateien können während der Konversation ausgetauscht werden. Circuit ist Web-basiert, und die Kommunikation baut weitgehend auf WebRTC auf, einem W3C-Standard für Echtzeitkommunikation, bei dessen Ausarbeitung neben Google, Mozilla Foundation und Opera wohl auch Unify mitgeholfen hat. In Circuit werden alle Konversationen gespeichert, wobei standardmäßig nur die Teilnehmer Zugriff auf die Historie haben. Die Kommunikation zwischen Clients und Server ist ebenso verschlüsselt wie die auf dem Server gespeicherten Daten.

Die Programmierschnittstellen stehen nach Registrierung in kostenfreien Sandbox-Umgebungen auf der Entwickler-Seite zu Circuit zur Verfügung. Darauf beschränkt sich das Angebot jedoch nicht, denn nach mehreren Hackathon-Veranstaltungen in diesem Jahr kann die PaaS schon einige Erweiterungsbeispiele für die Integrationen in andere Cloud- oder On-Premise-Anwendungen vorweisen. Es geht hier um Anwendungen wie Salesforce.com, Dokumentendienste wie Box, Office-Anwendungen, Open-Xchange sowie gewöhnliche Beispiele aus den Bereichen Unified Communications und Telefonie.

Obgleich das Angebot noch jung ist, mögen Entwickler vor dem Hintergrund Interesse haben, sich mit der Anwendungsentwicklung für Circuit zu beschäftigen, dass Unify sein junges Angebot über kurz oder lang seinen 30 Millionen Anwendern von Telefonie- und UC-Produkten verstärkter als bisher nahe bringen will. (ane)