Aus Android Wear wird Wear OS by Google

Mit dem geänderten Namen möchte Google betonen, dass die Uhren und andere Wearables mit dem Betriebssystem ebenso gut zu iPhone- wie zu Android-Nutzern passen.

 –  2 Kommentare
Aus Android Wear wird Wear OS by Google

Google hat angekündigt, dass Android Wear künftig Wear OS by Google heißen wird. Grund ist laut Google, dass inzwischen jeder dritte Käufer einer Uhr mit dem Betriebssystem ein iPhone besitze. Kurz vor der Baselworld ist die Namensänderung damit offiziell, über die es in letzter Zeit schon Gerüchte gab.

Das neue Logo von Wear OS by Google (Bild: Google)

Auch wenn der Blogbeitrag extrem kurz gehalten ist und keine technischen Details enthält, heißt es dort, dass Google derzeit nur an der Oberfläche von dem kratze, was mit Wearables möglich sei, und dass noch aufregende Arbeit vor den Machern des Betriebssystem liege. Daraus kann man unter anderem den Schluss ziehen, dass schon bald auch ein technischer Nachfolger von Android Wear 2.0 zu erwarten ist, das sich lange in Arbeit befand und dessen Start sich im vergangenen Jahr verzögert hatte.

Weitere Details lassen sich dem Google-Blog entnehmen. Die Loslösung vom Namen ist durchaus konsequent, da Android Wear 2.0 schon deutlich unabhängiger vom angebundenen Smartphone ist als die erste Version. Zudem gibt es eine deutlich bessere Anbindung an iOS.

Siehe dazu auf heise Developer: