Menü
Developer

Automatisiertes Testen von AJAX- und RAP-Applikationen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Die Braunschweiger Bredex GmbH und der Karlsruher Eclipse-Dienstleister EclipseSource entwickeln offenbar ein gemeinsames Produkt zum automatisierten Testen von AJAX- und RAP-Anwendungen (Eclipse Rich Ajax Platform). EclipseSource stellt das Web-2.0-Know-how und eine den W3C-Standard Accessible Rich Internet Applications (ARIA) unterstützende RAP-Erweiterung zur Verfügung. Bredex bringt als Entwickler der Testwerkzeuge GUIdancer und Eclipse Jubula die Erfahrung im automatisierten Testen ein. Das Ziel beider Firmen ist es, durch die Integration von ARIA mit GUIdancer AJAX- und RAP-Applikationen testbar zu machen.

Hinter dem ARIA-Standard steht die Web Accessibility Initiative des W3C. Es geht dabei um eine Verbesserung der Barrierefreiheit von Webseiten und Webapplikationen. Hierbei bietet ARIA einen Mechanismus, durch den Screen-Reader in der Lage sind, dynamische Komponenten einer Webseite zu verarbeiten. So soll ARIA auch eine verbesserte Erkennung unterschiedlicher Komponenten in unterschiedlichen Webtechniken ermöglichen.

Geplant ist, die Ergebnisse der Zusammenarbeit im März 2012 auf der EclipseCon 2012 zu präsentieren. (ane)