Menü
Developer

Azure SDK für C++-Entwickler nun Open Source

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Microsoft hat das Azure SDK for C++ umbenannt und als Open-Source-Software unter die Apache License 2.0 gestellt. Das Softwareprojekt unter dem neuen Namen C++ REST SDK ist in der Folge von Microsofts DevLabs-Portal nach der Hosting-Plattform Codeplex gezogen, wo innerhalb der nächsten Tage anscheinend auch der Sourcecode zu finden sein wird.

Mit dem früher unter dem Codenamen Casablanca entwickelten SDK können Softwareentwickler mit C++ Microsofts Cloud-Plattform Windows Azure ansprechen. Mit der C++-Bibliothek greifen sie über asynchrone C++-Bindings (etwa für HTTP und JSON) auf RESTful-Webservices (Representational State Transfer) zu und erstellen native REST-Services. Außerdem erhalten Entwickler über spezielle C++-Bibliotheken Zugriff auf Binary Large Objects (BLOB) und Queue Storage von Windows Azure. (ane)