Menü
Developer

BBM Enterprise SDK unterstützt Web Apps

Mit der BlackBerry-Entwicklungsumgebung lassen sich nun auch Web Apps für JavaScript um Kommunikationsfunktionen erweitern. Damit lassen sich künftig auch Desktopsysteme in eine Kommunikationsinfrastruktur einbinden.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
BBM Enterprise SDK unterstützt Web Apps

(Bild: BlackBerry)

Blackberrys BBM Enterprise Software Development Kit (SDK) erlaubt Entwicklern jetzt auch eine Erweiterung von Web Apps für JavaScript um Kommunikationsfunktionen. Die als CPaaS (Communications Platform as a Service) angelegte Messaging-Plattform von BlackBerry steht seit Jahresbeginn auch unabhängigen Softwareentwicklern offen. Über das BBM Enterprise SDK konnten Entwickler ihre Apps für Android und iOS bisher schon mit entsprechenden Kommunikationsfunktionen erweitern.

Über das SDK stellt BlackBerry Developern die notwendigen Ressourcen zur Verfügung, um Apps beispielsweise für die Kundenkommunikation (Support, Helpdesk etc.) mit Funktionen wie Messaging, Voice, Video, Standortdaten und Benachrichtigungen zu ergänzen. Mit der Unterstützung für Web Apps lassen sich zusätzlich zu Smartphones, Tablets und anderen Mobilgeräten nun auch Desktopsysteme in die Kommunikationsinfrastruktur einbinden. Sogar die gleichzeitige Verwendung verschiedener Endgeräte ist künftig möglich – BlackBerry spricht dabei von Multiple Points of Presence. So könnten beispielsweise Support-Mitarbeiter im Kundengespräch Kollegen über ein zweites Gerät kontaktieren, um ergänzende Hilfestellung einzuholen – ohne die Kommunikation mit dem Kunden abbrechen zu müssen.

Nähere Informationen zum BBM Enterprise SDK sowie Developer Guides für Android, iOS und JavaScript finden sich auf der BlackBerry-CPaaS-Webseite. (map)