Menü
Developer

Backend-Services für iOS mit Helios

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Heroku, der Salesforce.com gehörende Betreiber einer Platform as a Service (PaaS), hat mit Helios ein erweiterbares Open-Source-Framework vorgestellt, mit dem sich Backend-Services für iOS-Apps bereitstellen lassen. Gemeint sind hier etwa Datensynchronisation, Push-Notifications, In-App-Käufe und die Integration mit Apples Passbook-Anwendung.

Dem Framework liegt der Ruby-Webserver Rack zugrunde. Außerdem lässt es sich in Applikationen integrieren, die mit den verbreiteten Ruby-Frameworks Rails und Sinatra betrieben werden. Beginnen Entwickler wiederum getreu dem Mobile-first-Paradigma mit Helios, lassen sich Rails- oder Sinatra-Apps darauf aufbauend im Anschluss erstellen. (ane)