Menü
Developer

Beta 1 von ASP.NET MVC for Visual Studio 2010

vorlesen Drucken Kommentare lesen 25 Beiträge

Microsoft hat eine erste Beta-Version seiner Implementierung der "Model View Controlller"-Softwarearchitektur (MVC) für die Entwicklungsumgebung Visual Studio 2010 veröffentlicht. Mit "ASP.NET MVC for Visual Studio 2010" lassen sich Anwendungen entwickeln, die dem MVC-Paradigma folgen. MVC-Unterstützung ist bislang nicht in die Microsoft-IDE, die seit Mitte Mai als erste Beta vorliegt, integriert, die finale Version der Entwicklungsumgebung soll sie aber enthalten. Nach der Installation des Frameworks liegen den Anwendern die MVC Templates sowohl für Visual Basic als auch für C# vor.

Microsofts Implementierung der MVC-Architektur ermöglicht ASP.NET-Entwicklern, mit einem weit verbreiteten Architektur- und Designpattern zu arbeiten, das Datenbank und XML-Code (Model), User-Interface-Elemente (Views) und Logik (Controller) trennt. Das Framework setzt auf der Runtime von Microsofts Web-Framework ASP.NET auf, wodurch es ASP.NET-Funktionen wie Lokalisierung, Autorisierung und Profile unterstützt. Auch können Visual-Studio-Entwickler ihre Mode-View-Controller-Templates innerhalb von ASP.NET MVC berücksichtigen, wenn sie Webanwendungen entwickeln. Das Framework soll an allen Punkten erweiterbar sein und unterstützt unter anderem Dependency-Injection-Techniken und besondere Controller. (ane)