Menü

Beta-Programm für neuen Java Store gestartet

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 9 Beiträge
Von

Sun hat wie erwartet nun zur JavaOne in San Francisco seinen neuen Java Store gestartet, einen Online-Shop für Java- und JavaFX-Applikationen. Über das mit Suns Rich-Internet-Technik JavaFX entwickelte Online-Angebot sollen Java-Entwickler ihre Anwendungen bereitstellen, Anwender eine Software direkt aus dem Store heraus auf den Desktop ziehen können. Voraussetzung ist die Installation eines Java Runtime Environment (JRE).

Zurzeit befindet sich der Dienst in einem geschlossenen Beta-Programm. Während der Testphase ist der Service kostenfrei. Später soll er über jährliche Beiträge der Entwickler finanziert werden, die Anwendungen anbieten. Noch in diesem Jahr soll der Shop geöffnet werden, allerdings zuerst nur für US-amerikanische Java-Entwickler. Vor 2010 ist nicht mit einer Öffnung des Services außerhalb der Vereinigten Staaten zu rechnen.

Ebenfalls neu und mit dem Java Store eng verknüpft ist das Java Warehouse Developer Center, ein Repository, über das Entwickler ihre Applikationen für den Online-Shop einreichen können. Dort finden Interessierte auch die Richtlinien für die anzubietende Anwendung sowie weiterführende Informationen zum Java Store. (ane)