Menü
Developer

Big-Data-Konferenz: Programm der data2day ist online

Ab sofort kann man sich für die neue Konferenz zu Big-Data-Themen registrieren. Als Keynote-Sprecher haben die Veranstalter Klaas Wilhelm Bollhöfer und Peter Hintjens gewinnen können.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

Vom 26. bis 28. November findet zum ersten Mal die data2day statt, eine in von heise Developer, iX und dem dpunkt.verlag in Karlsruhe organisierte Konferenz zu Tools und Methoden rund um das, was landläufig dem Schlagwort Big Data zugerechnet wird. Die Veranstaltung besteht aus zwei Hauptkonferenztagen und einem anschließendem Tutorial-Tag, deren Programm nun online steht.

Als Keynote-Sprecher haben die Organisatoren den ausgewiesen Big-Data-Experten Klaas Wilhelm Bollhöfer sowie Peter Hintjens, den Entwickler der hochperformanten asynchronen Messaging-Bibliothek ZeroMQ, gewinnen können. Darüber hinaus geben die rund 40 Vorträge und Tutorials der Konferenz einen Überblick zu wichtigen Themen des Hadoop-Ökosystems, zur Datenvisualisierung, zu wichtigen Programmiersprachen der Datenanalyse, zu Konzepten wie In-Memory Computing, NoSQL, Data Science sowie zu Suchtechniken rund um Big Data wie Apache Solr und Elasticsearch.

Ab sofort können sich Interessierte zur data2day 2014 anmelden. Wer zügig reagiert, erhält noch bis einschließlich 10. Oktober einen Frühbucherrabatt von 140 Euro. Danach beträgt der Preis für die Konferenz 890 Euro. Die Workshops "NoSQL für Java-Entwickler", "Einführung in Data Science", "Datenvisualisierung mit D3.js" und "Hadoop 2 für Entwickler" kosten knapp 450 Euro. (ane)