Menü
Developer

Bitkom will Programmieren unter Jugendlichen attraktiver machen

Aus einer Studie des IT-Branchenverbands Bitkom geht hervor, dass 11 Prozent der Jugendlichen eigene Programme coden oder Webseiten erstellen. Die Initiative "erlebe IT" will das ändern.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 117 Beiträge
Computer-Arbeitsplatz in Schule

Schüler sitzen an einem Computer-Arbeitsplatz. Bundesbildungsministerin Wanka will Milliarden in die Ausstattung der Schulen mit Computern und freiem Internet stecken.

(Bild: dpa, Friso Gentsch/Symbol)

Programmierkenntnisse gehören bei Kindern und Jugendlichen immer noch zur Ausnahme; zu diesem Schluss kommt eine von Bitkom Research in Auftrag gegebene Studie, bei der 663 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren befragt wurden. Nur jeder zehnte Jugendliche kann Programme selbst schreiben oder Webseiten erstellen. Das steht im Widerspruch zum Konsum digitaler Medien in dieser Altersgruppe. "Smartphones und Tablets gehören für viele Kinder und Jugendliche wie selbstverständlich zum Alltag. Aber nur die wenigsten wissen, wie die Geräte eigentlich funktionieren", erläutert Bitkom-Geschäftsleiter Christian Kulick.

Da Programmierkenntnisse in der heutigen Welt immer wichtiger sind und um das Interesse an der Funktionsweise digitaler Technik beim Nachwuchs zu fördern, veranstalten die Bitkom-Bildungsinitiative erlebe IT und der interkulturelle Verein Mar de Colores zur Europe Code Week 2017 eine offene Coding-Werkstatt. Die Workshops und Fortbildungen sollen an das Programmieren heranführen und Medienkompetenz bei Schülern, Eltern und Lehrern vermitteln. Schwerpunkte sind aktuelle Themen wie etwa Erkennen von Fake News, Schutz der Privatsphäre in sozialen Netzwerken oder das Erstellen kreativer Videoprojekte.

Die Initiative erlebe IT setzt sich seit 2009 für die Vermittlung von Digitalkompetenzen an deutschen Schulen ein. Bundesweit kooperieren 850 Schulen mit erlebe IT. In den Workshops werden die Schüler selbst aktiv und können so die digitale Welt mitgestalten, statt nur zu konsumieren. Die Europe Code Week, die am 7. Oktober begonnen hat, läuft noch bis zum 22. Oktober 2017. Informationen zu Ort, Inhalten und Anmeldung finden sich hier. (kkr)