Menü

Browser schneidet alte Zöpfe ab: IE 11 künftig ohne aktiviertes VBScript

In Windows 10 ist für den Internet Explorer VBScript bereits deaktiviert, und mit dem nächsten Update folgen Windows 7, 8 und 8.1.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 20 Beiträge
Von

Microsoft hat mehr oder weniger das endgültige Aus für VBScript angekündigt. Der Internet Explorer 11, der selbst kurz vor der Pensionierung steht, wird künftig ohne die einst als JavaScript-Alternative aus Redmond ins Rennen geschickte Skriptsprache auskommen – zumindest standardmäßig.

Der Abschied des Internet Explorer von VBScript läuft bereits seit 2017. Mit dem kumulativen Update für Windows 10 vom 9. Juli ist es in der jüngsten Version des Betriebssystems bereits deaktiviert. Am 13. August schaltet Microsoft für Windows 7, 8 und 8.1 die Skriptsprache in dem Browser ab, der selbst Schritt für Schritt dem Nachfolger Edge Platz machen soll.

Allerdings bedeutet die Abschaltung nicht das endgültige Ende von VBScript im Browser, da sie sich zunächst auf das Internet und nicht vertrauenswürdige Zonen bezieht. Zudem lässt sich der Einsatz der Skripte manuell über die URL-Action URLACTION_ALLOW_VBSCRIPT_IE für einzelne Sicherheitszonen aktivieren.

Abgesehen von einzelnen älteren Anwendungen in Unternehmen dürfte das Deaktivieren nur wenige Nutzer betreffen. VBScript kommt quasi gar nicht mehr zum Einsatz, und Microsoft selbst bezeichnet es in der Ankündigung als "Legacy Scripting Language". Der Edge-Browser hatte von Anbeginn auf die Integration verzichtet, da bei seinem ersten Erscheinen vor vier Jahren VBScript bereits nahezu bedeutungslos war. Ohnehin genießt die Sprache einen zweifelhaften Ruf, da Angreifer gerne auf sie zurückgegriffen haben, was jedoch weniger der Skriptsprache selbst als deren Integration und den offen Türen für ausgeführte Skripte unter anderem in Microsoft Outlook geschuldet war.

Weitere Details zum Abschied von VBScript in Internet Explorer 11 lassen sich dem Windows-Blog bei Microsoft entnehmen. (rme)