Menü
Developer

Browserübergreifende Performancemessungen mit dynaTrace AJAX Edition 3

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

dynaTrace software, Hersteller von Produkten für die Anwendungsperformance, hat die Version 3 seiner AJAX Edition veröffentlicht. Mit ihr sollen sich Performanceprobleme bei AJAX-Anwendungen feststellen und beheben lassen. Das Werkzeug unterstützt nun sowohl Firefox 3.6 und 4 als auch den Internet Explorer in den Versionen 6, 7 und 8. Es ist damit laut Hersteller das erste browserübergreifende JavaScript-Performancewerkzeug. Bisher ließen sich allein mit dem Microsoft-Browser und auf .NET-Servern laufende AJAX-Anwendungen testen. Unterstützung für den erst kürzlich veröffentlichten IE9 dürfte in Kürze folgen.

Die dynaTrace AJAX Edition gibt es sowohl in einer kostenlosen als auch in einer kostenpflichtigen Variante. Die kostenlose deckt den Bereich der Diagnose mit automatischen Analysen, Scoring-Funktionen und Empfehlungen ab und unterstützt darüber hinaus die Testautomatisierungswerkzeuge Selenium und Wati. Darüber hinaus bietet sie Messoptionen, etwa einen Vergleich zu Konkurrenz- oder früheren Websiteversionen, und liefert Aussagen darüber, an welchen Stellen es Performanceverluste gibt (z. B. Caching, Rendering, Seitenladezeit).

Die Premium-Enterprise-Variante kostet 820 Euro. Sie leistet unter anderem eine vollständige Testhistorie, automatische Vergleichsfunktionen bis hinunter auf Codeebene, Reporting-Mechanismen, Regressionsanalysen und sich über die gesamte Applikation erstreckende Performancebetrachtung auf Transaktionsebene. (ane)