C++-Klassenbibliothek: WebAssembly landet in der neuen Qt-Version

Für Qt 5.11 ist eine technische Preview für einen Port des Bytecode-Formats WebAssembly geplant. Die Beta-Version ist bereits jetzt erschienen

 –  39 Kommentare
WebAssembly kommt in der neuen Version von Qt

Das Team der C++-Klassenbibliothek Qt hat die Beta für einen WebAssembly-Port angekündigt. Mit der bevorstehenden Veröffentlichung von Qt 5.11 soll WebAssembly zumindest als technische Preview verfügbar sein. Mit Qt für WebAssembly sollen Entwickler Qt-Applikationen als WebAssembly-Modul bauen können und damit direkt auf den Browser abzielen können.

WebAssembly (Wasm) ist ein Bytecode-Format, das direkt im Browser ausgeführt wird. Die aktuellen Versionen der vier wichtigsten Browser, also Google Chrome, Microsoft Edge, Mozilla Firefox und Apple Safari, können bereits mit WebAssembly umgehen. Die Macher von Qt betonen, dass WebAssembly nützlich sein kann, um Applikationen direkt an ein Gerät mit kompatiblem Browser auszuliefern, ohne explizite Installationsschritte durchlaufen zu müssen. Die Applikation soll in einer sicheren Sandbox laufen. Dadurch eignet sich WebAssembly laut dem Qt-Team besonders für Apps, die keinen vollen Zugriff auf das Gerät benötigen, aber von einer umkomplizierten Installation profitieren.

Weiterführende Informationen dazu finden sich in der offiziellen Ankündigung von Qt. In einem noch unfertigen Wiki können Entwickler sich bereits darüber informieren, wie sie WebAssembly in Qt integrieren können.

Mehr dazu auf heise Developer:

(bbo)