Call for Proposals für Continuous Lifecycle London 2018 geöffnet

Wer vom 16. bis 18. Mai 2018 in London sein Fachwissen zu den Themen Continuous Delivery, Container und DevOps mit anderen teilen möchte, hat jetzt bis zum 20. Oktober die Gelegenheit, sich mit Vortrags- und Workshopideen zu bewerben.

heise-Angebot  –  0 Kommentare
Call for Proposals für Continuous Lifecycle London 2018 geöffnet
Anzeige

Nach zwei erfolgreichen Durchgängen soll auch 2018 wieder eine Continuous Lifecycle in London stattfinden. Die Veranstalter The Register und heise Developer laden daher an Continuous Delivery, Containern und DevOps interessierte Entwickler, Softwarearchitekten und Administratoren herzlich ein, sich im Rahmen des Call for Proposals bis Mitte Oktober mit Vorträgen oder Ganztagesworkshops zu diesen Themen zu melden.

Geeignete Themen reichen von Logging und Tracing in verteilten Anwendungen über Prozessautomatisierung und Continuous Delivery in Zeiten von Microservices bis hin zu organisatorischen Herausforderungen bei der Neugestaltung von Delivery Pipelines. Darüber hinaus sind beispielsweise Vorträge zur Arbeit mit Containern inklusive Orchestrierung und Monitoring, Erfahrungsberichte aus der Entwicklung Cloud-nativer Anwendungen sowie die Zusammenarbeit in einer Unternehmenskultur, die durch über die Welt verteilten Teams geprägt ist, von Interesse. Bei Fragen zur Einreichung helfen die Organisatoren gern via Kontaktformular weiter.

Anzeige

Als Veranstaltungsort wird wieder das QEII im Herzen der Stadt dienen und auch die bewährte Strukturierung mit zwei Vortragstagen sowie einem für Workshops reservierten bleibt bestehen. Wer über den Fortgang der Veranstaltung informiert werden möchte, kann sich für den Newsletter registrieren oder der Konferenz auf Twitter folgen. (jul)

Anzeige