Cloud Build jetzt mit Git-LFS-Support

Cloud Build goes large: Mit dem Support für Git Large File Storage (LFS) können Nutzer des Continuous-Integration-Services größere Builds in Cloud Build kreieren.

 –  0 Kommentare
Cloud Build jetzt mit Git-LFS-Support

Cloud Build für Unity Teams, ein Continuous-Integration-Service für Spiele und Apps, die in Unity entwickelt wurden, bietet jetzt Support für Git LFS, um größere Builds erstellen zu können.

Git LFS, seit 2015 Teil von GitHub, kann dazu benutzt werden, größere Datensets in GitHub einzubinden, ohne die Größe des Repository zu sprengen. Git enthält eine separate Kopie jeder Dateiversion, was zwar nützlich für Code ist, bei anderen Dateiformaten aber schnell ausufern kann. Git LFS hingegen ermöglicht eine externe Lagerung von größeren Dateien und bindet sie mit Textzeigern in GitHub ein. Mithilfe des Track-Kommandos können Nutzer spezifizieren, welche Dateitypen von Git LFS verwaltet werden sollen.

Es sind keine besonderen Schritte für die Integration von Git LFS in Cloud Build notwendig. Wie bei allen Cloud-Build-Projekten, die Git nutzen, muss lediglich der SSH-Key in den Source-Control-Einstellungen des GitHub Repository hinzugefügt werden. Cloud Build erkennt dann automatisch, wann der Einsatz von LFS gefordert ist und lädt die benötigten Dateien automatisch herunter, bevor der Build beginnt. Wer sich mit Cloud Build beschäftigen will und eine Anleitung zum Setup braucht, sei auf das offizielle Einführungsvideo verwiesen. (bbo)