Menü
Developer

Cloud-Plattform für dynamische Sprachen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

ActiveState, Hersteller von Softwaredistributionen im Umfeld dynamisch typisierter Programmiersprachen, hat mit Stackato eine Cloud-Plattform für Applikationen vorgestellt, die mit Python und Perl geschrieben wurden. Das neue Produkt basiert auf VMwares kürzlich als Open Source veröffentlichtem PaaS-Projekt (Platform as a Service) Cloud Foundry. Perl- und Python-Entwickler sollen mit Stackato ihre Anwendungen in einer Private Cloud wie etwa VMwares vSphere oder Public Cloud wie von Amazon oder Rackspace installieren, verwalten und skalieren können. ActiveState schließt nicht aus, zukünftig auch andere dynamische Sprachen wie PHP zu bedienen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegt der Service als frühe Developer Preview vor, für die Interessierte sich anmelden können.

Zu den Funktion des neuen ActiveState-Produkts zählt die Möglichkeit, einen Port zu einer virtuellen Maschine, zu einem vSphere-Cluster oder einem "Private IaaS"-Anbieter (Infrastructure as a Service) herzustellen. Auch unterstützt Stackato Anwendungsumgebungen und Frameworks wie Django, Pylons, Mojolicious und Catalyst. Mit der Cloud-Plattform lassen sich die Abhängigkeiten von Softwaremodulen oder -Paketen aufzeigen. Als Datenbanken stehen etwa MySQL, PostgreSQL und Redis sowie als Webserver zum Beispiel Apache/mod_wsgi, Gunicorn und Nginx zur Auswahl.

Auch funktioniert Stackato mit Node.JS, einer populären JavaScript-Entwicklungsplattform für serverseitig laufende Programme, die auf Googles JavaScript-Engine V8 basiert. Zudem lassen sich Anwendungen entweder via Kommandozeile oder ActiveStates Entwicklungsumgebung Komodo in die Cloud deployen. (ane)