Cloud-Themen in Java EE 7 außen vor

 –  3 Kommentare

Wie schon bei der Erarbeitung der nächsten Version der Java Standard Edition (Java SE 8) hat es nun den Anschein, dass es gewisse früher proklamierte Features der nächsten Version der Java Enterprise Edition (Java EE 7) nicht mit über die Ziellinie schaffen werden. Um bis zum nächsten Frühjahr mit der Spezifikation fertig werden zu können, sollen laut Linda DeMichiel die Punkte PaaS-Unterstützung (Platform as a Service) und Mandantenfähigkeit in Richtung Java EE 8 rutschen.

Java-EE-Anwendungen könnten zwar schon in den Cloud-Plattformen von Oracle, Red Hat, IBM und CloudBees betrieben werden, allerdings sei der Betrieb noch nicht reif für eine vollständige Standardisierung, erläutert die Oracle-Ingenieurin, die der zuständigen Arbeitsgruppe im Rahmen des JSR 342 vorsteht. Die gründliche Standardisierung der Cloud-Themen könnte eine Verschiebung der Java EE 7 bis ins Frühjahr 2014 zur Folge haben. Deswegen wurde den Mitgliedern der Expert Group nun der Vorschlag unterbreitet, die Standardisierung der PaaS-Unterstützung und der Mandantenfähigkeit erst mit Java EE 8 fertigzustellen. Dieses Release könnte dann wohl im Frühjahr 2015 erscheinen.

Ursprünglich sollte die nächste Java-EE-Version im vierten Quartal 2012 veröffentlicht werden. Der Termin war dann auf Frühjahr 2013 verschoben worden, um neue Features wie Web Sockets und JSONP ("JSON with padding") noch mit aufnehmen zu können. An ihnen will man genau wie an Java Persistence API 2.1, Java API for RESTful Services 2.0, Expression Language 3.0, Java Message Service 2.0, JavaServer Faces 2.2, Enterprise JavaBeans 3.2, Contexts and Dependency Injection 1.1 und Bean Validation 1.1 offenbar festhalten.

Die derzeit aktuelle Version Java EE 6 erschien im Dezember 2009. Mit ihr wurde eine Zweiteilung in Web Profile und Full Profile eingeführt. Die gegenüber der Full-Profile-Version abgespeckte Web-Profile-Ausgabe versammelt nur die Techniken, die in einer typischen Java-Webanwendung zum Einsatz kommen. Derzeit sind es wohl 13 Anwendungsserver, die mit Java EE 6 kompatibel sind. (ane)