Menü
Developer

CloudBees: Schneller in die Cloud mit Eclipse Toolkit 2.0

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Version 2.0 des Eclipse Toolkits von Paas-Betreiber CloudBees steht bereit. Durch die aktuelle Auflage der Werkzeugsammlung ist es nun unter anderem möglich, auf CloudBees ClickStart Application Templates direkt aus Eclipse zuzugreifen.

Diese importieren Quellcode, erstellen eine Datenbank, verbinden die Anwendung damit und zeigen einen Jenkins Job für das neu generierte Projekt an. Die aufgesetzten Datenbanken lassen sich nun außerdem zusammen mit anderen, auf der CloudBees-Plattform laufenden Datenbanken in Eclipse einsehen.

Zudem haben die Entwickler das CloudBees SDK überarbeitet, sodass es nun über eine Art Kommandozeile verfügen soll, womit sich auf die mitgelieferten Werkzeuge zugreifen lässt. Unterstützung für Dynamic Web, Maven und Ant bieten darüber hinaus die Möglichkeit, Projekte dieser Art aus Eclipse heraus auf der CloudBees-Plattform zu deployen.

Weitere Details lassen sich der Ankündigung entnehmen. Dort finden sich auch Informationan zum Upgrade sowie ein Demonstrationsvideo für den Umgang mit dem neuen Toolkit. (jul)