Menü
Developer

CloudBees baut Continuous Delivery durch Übernahme von Electric Cloud aus

Ergänzend zum eigenen CI/CD-Portfolio sollen die Electric-Cloud-Dienste CloudBees zu einem Komplettanbieter für Software Delivery Management (SDM) machen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

CloudBees steht als maßgeblicher Entwickler hinter dem Continuous-Delivery-Server Jenkins, der Teil des breiten Portfolios an CI/CD-Angeboten (Continuous Integration/Continuous Delivery) für Unternehmen ist. Um insbesondere die Marktposition in den Bereichen Continuous Delivery (CD) und Application Release Automation (ARA) weiter auszubauen, investiert CloudBees nun in die Übernahme von Electric Cloud, wie CEO und Mitbegründer Sacha Labourey, in einem Blogbeitrag verkündet. CloudBees mache dadurch einen weiteren Schritt auf dem Weg zu einem Komplettanbieter für Software Delivery Management (SDM).

Electric Cloud ist spezialisiert auf die Automatisierung des Deployments und der Veröffentlichung von Anwendungen. Die Software ElectricFlow versetzt Entwicklerteams in die Lage, Application Releases über wiederverwendbare und flexibel anpassbare Delivery Pipelines zu automatisieren und zu steuern. Darüber hinaus erhalten die Teams detaillierte Einblicke in sämtliche DevOps-Prozesse, um die Fortschritte in der Anwendungsentwicklung und des Qualitätsmanagements nachvollziehen zu können. In Verbindung mit ElectricAccelerator lassen sich zudem die Build- und Testzeiten durch automatisierte Parallelisierung und Verteilung von Aufgaben auf lokale und Cloud-Computing-Ressourcen verkürzen.

Anfang vergangenen Jahres hatte CloudBees das Unternehmen Codeship übernommen, das erweiterte Cloud- und Self-Service-Dienste für einzelne Entwickler und Development-Teams anbietet, mit denen sich Code vollautomatisch testen, integrieren und implementieren lässt. Im Rahmen der kürzlich in San Francisco abgehaltenen Konferenz Google Cloud Next gab CloudBees zudem eine Kooperation mit Atos und Google Cloud bekannt. Erklärtes Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Application Transformation Services von Atos mit CloudBees Core und der Containerorchestrierung Kubernetes sowie dem Service-Mesh Istio auf der Google Cloud Platform zu integrieren, um Unternehmen Zugriff auf einen verwalteten CI/CD-Service in der Cloud zu verschaffen. (map)