heise-Angebot

Community-Konferenz: JavaLand mit neuem Thementag zu Microservices

Die Konferenz für Java-Entwickler wächst weiter beim Angebot: Die siebte Auflage umfasst nun auch einen Thementag zur Implementierung von Microservices.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 43 Beiträge
Von

Nur noch bis einschließlich Dienstag, 21. Januar gibt es den Frühbucherrabatt für die JavaLand-Konferenz, das vermutlich größte deutsche Event für Java-Entwickler. Wie in den Vorjahren findet die Veranstaltung im Phantasialand statt, und zwar von 17. bis 19. März. Wer jetzt bucht, kann bei der Registrierung bis zu knapp 200 Euro sparen.

Mit dem Thementag am 19. März zieht auf der JavaLand-Konferenz ein neues Format ein. Vier Organisationen, REWE digital, Deutsche Bahn, otto.de und die Bundesagentur für Arbeit, stellen ihre bisherigen Erfahrungen mit Microservices vor und zeigen, welche Höhen und Tiefen sie bei der Implementierung erlebt haben. Während es am Vormittag um die Herausforderungen bei Technik und Änderungskultur geht, wird am Nachmittag in acht sogenannten Deep Dive Sessions die ganze Bandbreite aktueller Microservice-Themen präsentiert:

  • Micro-Frontends im REWE Shop: Evolution eines Headers
  • DDD aus der Praxis
  • Microservice War Stories
  • Reactive Microservices (Otto)
  • Orchestration vs and Choreography – Patterns für serviceübergreifende Prozesse
  • Observability und ChatOps
  • Wie Primaten und Warzenschweine uns halfen resillienter zu werden
  • Continuous Delivery mit Feature Toggles

Zum Abschluss werden alle Referenten des Thementages in einer Panel-Diskussion den Teilnehmern für Fragen zur Verfügung stehen.

Das Ticket für den Thementag kostest bis 21. Januar 350 Euro, danach wird 30 Euro teurer. Für Mitglieder des iJUG und der DOAG gibt es vergünstigten Eintritt.

Das JavaLand ist eine von der Deutschen Oracle-Anwendergemeinschaft (DOAG) und Heise Medien in Zusammenarbeit mit dem iJUG, dem Interessenverbund deutschsprachiger Java User Groups, durchgeführte Community-Konferenz rund um die Programmiersprache Java und darüber hinaus zu Trendthemen zeitgemäßer Softwareentwicklung. Auf die Teilnehmer warten weit mehr als 100 Vorträge.

Ein Schulungstag mit etlichen ganztägigen Workshops rundet die Konferenz ab. Behandelt werden unter anderem Themen wie die parallele Programmierung in Java, ECMAScript, eine Einführung in Kotlin, die Entwicklung sicherer Java-Anwendungen, die Einführung in Software Analytics, API-Design und Reactive Domain-driven Design.

Für Abwechslung sorgen zudem zahlreiche Community-Aktivitäten wie Java Innovation Lab, Hacking-Zonen, Coding Dojos, extra Workshops, WomanInTech Lunch, JavaLand4Kids sowie Sportaktivitäten wie Freeletics, JavaLand-Kung-Fu sowie das schon traditionelle JavaLand-Jogging. Am Abend des ersten Konferenztages stehen dann etliche Attraktionen des Vergnügungsparks bereit. (ane)