Menü
Developer

Continuous Integration: Codeship weitet Angebot aus

Um Organisationen, in denen es unterschiedliche Rollen mit unterschiedlichen Zugriffsberechtigungen gibt, die Arbeit mit dem CI-Dienst zu erleichtern, hat Codeship nun ein neues Modell eingeführt.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
CI: Codeship weitet Angebot aus

Der Anbieter eines im Browser laufenden Continuous-Integration- und -Delivery-Diensts Codeship hat neue Leistungen für Unternehmen in seinen Dienst integriert und im Zuge dessen sein Preismodell überarbeitet. Ab sofort ist der sogenannte Organization Plan für mindestens 99 US-Dollar buchbar und ermöglicht seinen Nutzern, Teammitglieder mit verschiedenen Berechtigungsniveaus zu versehen. Teurere Abos umfassen ebenfalls entsprechende Möglichkeiten.

Durch das neue Angebot lassen sich in Codeship Organisationen anlegen, in denen sich wiederum verschiedene Teams erstellen lassen. Für sie lassen sich im Anschluss Zugriffsrechte verteilen, wobei hier bereits drei Level vorgegeben sind. Als "Owner" gekennzeichnete Gruppen haben alle verfügbaren Rechte und können somit Projekte und Teams verwalten sowie das gebuchte Codeship-Paket ändern. "Manager" können Projekte ergänzen, Teams mit neuen Mitgliedern versehen und ihnen Projekte zuweisen, deren Einstellungen sie zudem ändern können. Als niedrigste Zugriffsstufe sind "Contributors" eingerichtet, die lediglich lesend auf Projekte zugreifen können, denen sie angehören. Als Beispiel für Mitarbeiter, für die diese Stufe interessant ist, führt Codeship etwa Externe oder Kurzzeitpraktikanten an. (jul)