Menü
heise-Angebot

Continuous Lifecycle/ContainerConf 2019: Jetzt noch Frühbucherrabatt sichern

Noch knapp zwei Wochen gibt es Tickets zum Frühbucherpreis für die Konferenzen rund um Continuous Delivery, DevOps und Containerisierung.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von

Zeitgemäße Softwareentwicklung ist ohne Continuous Delivery, DevOps und Containerisierung kaum noch vorstellbar. Das Programm der von heise Developer, iX und dpunkt.verlag veranstalteten Partnerkonferenzen Continuous Lifecycle und ContainerConf baut erneut auf diese bewährten Kernthemen. Noch bis zum 21. September können Interessierte Kombitickets für die Konferenzen sowie die Workshops mit Frühbucherrabatt buchen. Continuous Lifecycle/ContainerConf 2019 finden vom 12. bis 15. November 2019 in Mannheim statt.

Während DevOps und Continuous Delivery das Vortragsprogramm der Continuous Lifecycle prägen, liegt der Schwerpunkt der ContainerConf auf dem Cloud-nativen Ökosystem rund um die Container-Orchestrierung Kubernetes. Stets mit Blick auf die Anforderungen von Unternehmen geben praxisnahe Anwendungsfälle aus den unterschiedlichsten Branchen Einblicke in die moderne Softwareentwicklung – von Techniken und Tools über Security und Governance bis zum Site Reliability Engineering und den kulturellen Herausforderungen innerhalb der Unternehmensorganisation.

Wer sich tiefergehende Einblicke verschaffen möchte, findet in zahlreichen Workshops am Vortag der Konferenzen sowie zum Abschluss reichlich Gelegenheit. Die Tutorials decken ebenfalls ein breites Themenspektrum ab – vom DevOps-Discovery-Workshop mit LEGO & Schokolade, Microservices mit Service-Meshes bis zu den fortgeschrittenen Tools und Techniken im Kubernetes-Universum.

Auch bei den Workshops gilt noch der Frühbucherrabatt bis zum 21. September. Es empfiehlt sich eine rechtzeitige Buchung, denn im vergangenen Jahr waren nicht nur die Tutorials, sondern auch die gesamte Konferenz nahezu komplett ausverkauft.

Wer über den Fortgang der Konferenzen auf dem Laufenden bleiben möchte, kann sich auf den jeweiligen Websites – Continuous Lifecycle und ContainerConf – für den Newsletter registrieren oder auch den Veranstaltern auf Twitter folgen. (map)